Was zum Teufel soll mir Kintsugi lehren?








Neulich saß ich in einem gemütlichen Café und trank wie so oft einen leckeren Ingwertee mit frischer Minze. Herrlich so ein freier Nachmittag. Ich überlegte gerade welchen Kuchen ich dazu bestellen sollte, als mir plötzlich die Sprüche an der Wand auffielen.


Es waren ganz viele. Alle fein säuberlich eingerahmt. Auf den ersten Blick etwas kitschig wirkend. Und da war er, der eine Satz der mich völlig in seinen Bann zog und nachdenklich machte:


“Jeder kleine Makel trägt zur Schönheit bei. Ich habe lieber Fehler als perfekt zu sein.”

In meinem Hirn begann es zu rattern. Ich stellte mir folgende Fragen:

  • Hm, ist das wirklich so?

  • Sehen wir kleine Makel als Zeichen von Schönheit?

  • Werden Fehler, sowie unperfekt sein wirklich akzeptiert und hervorgehoben?


In diesem Blogartikel zeige ich zeige dir, welche andere Betrachtungsweise und die japanische Kunst namens Kintsugi uns dabei helfen kann.


 

Inhaltsverzeichnis


  • Was zum Teufel soll mir Kintsugi lehren?

  • Welche hilfreiche Bedeutung steckt in Kintsugi?

  • Wie kann ich Kintsugi im Alltag anwenden?


 


Was zum Teufel soll mir Kintsugi lehren?



Sei du selbst! Solche Sprüche lesen und hören wir so häufig. Doch werden Makel heutzutage wirklich als Schönheit empfunden, eine Fehlerkultur gelebt und unperfekt zu sein angestrebt?


Klingt in Zeiten von Social Media irgendwie widersprüchlich. Und nicht nur dort:


Im Büro werden die Ellbogen ausgefahren, in der KITA wetteifern Eltern um den höchsten Purzelbaum und im Freundeskreis läuft ein Battle um die meisten Follower…


Dabei könnte es für alle so entspannt zugehen. Wie? Indem wir endlich den Fokus verschieben und lernen sollten Makel, sowie Fehler zu akzeptieren.

Seit dem 15. Jahrhundert praktizieren die Japaner eine Kunst, die diesen Gedanken in sich trägt:


Kintsugi. Der Begriff stammt aus den japanischen Wörtern kin = Gold und tsugi = Verbindung.


Dabei wird eine zerbrochene Keramik repariert, indem der Kintsugi- Meister die Bruchstellen hervorhebt und mit Gold nachzeichnet. Es wird nichts verdeckt!


Die Philosophie des Kintsugi geht weit über die einfache Reparaturmethode hinaus. Sie steckt voller Symbolik von Heilung und Widerstandskraft. Die reparierte Keramik wird wertgeschätzt und ist am Ende robuster, schöner und wertvoller als vorher!



Welche hilfreiche Bedeutung steckt in Kintsugi?



Kintsugi gibt uns die Möglichkeit einen anderen Blickwinkel einzunehmen und unsere Art zu Bewerten zu überdenken. Schauen wir mal genauer hin:


Kintsugi ist eine Form der Kunsttherapie, bei der wir lernen, Erlittenes zu verwandeln. Wie bei einer zerbrochenen Keramik, bei der die Bruchstellen mit Gold sichtbar umgewandelt werden. Diese Philosophie erinnert uns daran, wie sehr unsere sichtbaren und unsichtbaren Narben der Beweis dafür sind, dass wir Krisen überwunden haben.





Diese hervorgehobenen Bruchstellen erinnern uns an eins:

Hey, ich habe es geschafft!”.


Sie sind der absolute Beweis dafür das du dich der Herausforderung gestellt hast:


  • du bist gereift


  • du hast gekämpft


  • mit dir selbst, deinem Ego, deinen Schatten.

Lass dich von der Kintsugi Technik inspirieren. Würdige deine Bruchstellen in Form von Verletzungen, statt sie zu verbergen. Bring dir selbst die Wertschätzung entgegen, die du verdient hast.

Du hast dich dem Sturm gestellt und bist nicht an ihm zerbrochen!



Wie kann ich Kintsugi im Alltag anwenden?



Du hast gelernt das es beim Kintsugi darum geht Bruchstellen auszufüllen, statt diese zu verbergen. So wird der zerbrochene Gegenstand respektvoll wiederhergestellt und nicht einfach weggeworfen.


Versuche deine Risse und Verletzungen nicht vor dir selbst und anderen zu verbergen, sondern:


  • betrachte sie gründlich


  • hebe sie hervor


  • und behandle sie dann gezielt.



Kintsugi ist eine Schule der Geduld und Langsamkeit. Man kann nicht sofort die Bruchstelle anfassen an der Goldstaub lackiert wurde.

Wir müssen warten bis der Gegenstand getrocknet und geheilt ist, um nicht sofort wieder erneut zu zerbrechen.


So wie das Warten im Trocknungsprozess der Kintsugi Reparatur gehört, solltest du geduldig mit dem Überwinden deiner Verletzungen sein. Schau dir deine Risse genau an.

Gib dir Zeit für Veränderungen. Betrachte achtsam jede Sekunde die dich der Heilung näherbringt. Akzeptiere die benötigte Langsamkeit und finde heraus, was du für deine Heilung brauchst.


Das ist praktiziertes Kintsugi im Alltag!



 


“Derjenige, der sich selber kennt, ist erleuchtet.

Derjenige, der die anderen besiegt, ist stark.

Derjenige, der sich selbst besiegt, ist mächtig.

Derjenige, der seinen Weg einhält, hat Willenskraft.”



- Lao Tse -



 


Die Autorin

Nadège B. Tebiro ist Dipl. Psychologische Beraterin. Sie zeigt Frauen und Jugendlichen, wie man stressfreier durchs Leben kommt. Ihr Lebenselixier ist lachen, fetzige Musik, gepaart mit Weingummi und Schokolade! 2021 gründete sie den Female Health Club. Eine Lifestyle Community rund um die Themen körperliche und mentale Gesundheit.